Python-Anwendungen strukturieren, testen und warten

Veröffentlicht von Oliver am

Um das Jahr 2000 lernte ich (Dr. Kristian Rother) in einem Firmenpraktikum die Programmiersprache Python kennen. Meine Mentoren an der Universität schrieben damals Java, Delphi und Perl. Sie fragten mich: „Was ist das denn für eine Sprache? Nie davon gehört. Zeig uns doch mal etwas.“ Von anderen Entwicklern bekam ich auch mehrfach die wenig diplomatische Frage zu hören, wann ich denn eine „richtige Programmiersprache“ lernen würde. In den 20 Jahren seitdem ist viel passiert: Python hat sich von einer wenig bekannten Programmiersprache zu einer bei Einsteigern und professionellen Entwicklern gleichermaßen beliebten entwickelt.

Kompletten Artikel lesen.

Kategorien: Consulting

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert