Sommerprojekte gehen voran

Veröffentlicht von DeHejner am

Letzte Woche hatte ich ein paar freie Tage und das Wetter sollte auch toll werden. Zeit sich um die ersten Sommerprojekte zu kümmern. In groben Zügen wurde ja bereits der Weg hinter dem Blumenbeet geplant: „Aja, wir machen da ein paar Randsteine hin und dann Gehwegplatten und ein wenig Kies zur Hauswand…“ – Gesagt getan. Mit Zollstock bewaffnet ging es ans ausmessen:

  • 10cm Abstand von Haus zur Gehwegplatte für die Kiesschüttung
  • 5cm Randstein 5x15x50
  • 40cm Gehwegplatte auf sechs Meter Länge (mehr als zur Heizung sollte es nicht werden)
  • 5cm Randstein 5x15x50
  • Fertigmörtel, der noch zu Hause rumlag

Stift, Zettel – gemessen und gerechnet und ab zum Baumarkt des Vertrauens. Nachdem ich dann nun die ersten Platten und Randsteine gesetzt hatte, merkte ich dass es mit den doppelten Randsteinen um die Gehwegplatten nicht so toll aussah und ich entschied spontan nur eine Reihe zu setzen. Damit hatte ich dann aber plötzlich mehr und was macht man dann? Richtig, man zieht den Gehweg einfach komplett über die gesamte Hausbreite durch. Am ersten Tag richtig früh angefangen und erstmal die Sünden der letzten zwei Jahre entfernt: Rindenmulch, Gras und ein wenig Kies. Alles fein sortiert und teilweise direkt entsorgt konnte ich dann mit dem Setzen der Randsteine anfangen und gegen Abend sah es dann so aus:

Gehweg Blumenbeet Vorbereitung

Gehweg Blumenbeet Vorbereitung

Am nächsten Tag war der Mörtel zwar schon gut ausgetrocknet, allerdings wartete noch eine Aufräumaktion auf mich, die etwas länger dauerte als gedacht. Das Gras welches sich mit dem Rindenmulch auf den letzten Metern vermischt hatte war sehr gut angewachsen und wehrte sich ziemlich heftig… Am dritten Tag war es dann soweit und wir konnten nach einigen Telefonaten, wo man den am besten Split zur Verlegung der Platten herbekommen kann, endlich den LKW satteln und einen halben Kubikmeter kaufen. Die Preise variierten hier doch gewaltig: 40,- Euro bei Selbstabholung bei einer Baufirma, 210,- Euro im Baumarkt (750 kg in 25kg Säcken a 7 Euro) und 19,- Euro bei Selbstabholung beim örtlichen Baubedarfslieferanten für Tiefarbeiten. Hinfahren, LKW leerwiegen, Schaufel schnappen und 750kg Split aufschaufen, LKW wiegen, zahlen und nach Hause. Dort Schaufel schnappen, Split in Eimer und Schubkarren füllen und an den richtigen Stellen verteilen. Feierabend! Wochenende und erneute Besuch beim Baumarkt, um die restlichen Gehwegplatten, Drainageflies und Sommerprojekt 2 zu kaufen. Zu Hause angekommen, Split fein abziehen, Platten auflegen – teilweise zurechtschneiden – restlichen Split in Seite füllen: fertig!

Gehweg Blumenbeet Fertig

Gehweg Blumenbeet Fertig

Noch etwas grauen Sand in die Fugen kehren und Abends ab zu Freunden Grillen, herrlich!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.