Selbstbau

Veröffentlicht von DeHejner am

Die ersten großen Projekte sind fertig, der Rasen benötigt nun zwar jeden Abend seine Pflege und mehrere Stunden Wasser (wann wirds mal richtig regnen?), Zeit also ein paar „Home-Improvements“ vorzunehmen:

Da wir es leid waren unsere Jacken immer irgendwo zu verteilen aber weder eine so tolle Garderobe haben wollten wie wir sie in Alsbach hatten noch wir für das was wir uns vorstellten mehrere hundert Euro ausgeben wollten, planten wir unsere eigene Kreation. Aus einigen fertigen Bretten aus dem Baumarkt sowie diversen Haken und Schrauben entstand so für rund 100,- Euro die Garderobe wie wir sie uns vorgestellt haben.

Garderobe

Als weiteres Aussenprojekt hatten wir bereits vor einigen Wochen pünktlich zum 1. Mai Grillen unsere Terasse fertig gestellt. In schweisstreibender Arbeit wurden die Randsteine in die Erde gebuddelt und zentnerweise Kies mit Schaufel und Schubkarre durch den Garten gefahren. Aber das Ergebnis kann sich erstmal sehen lassen. Im nächsten Schritt ist eine höher gelegene Terasse mit Holzdielen geplant, mal schauen, ob wir dieses Jahr noch dazu kommen.

Terasse

Eine Kreidetafel in der Küche. Etliche Stunden vergingen mit der Suche im Netz nach einer tollen Kreidetafel. Die meisten, die wir gefunden haben waren entweder zu klein oder zu teuer, konnten keine Magnete oder Pinnwandzettel halten und irgendwie passte nichts zu unseren Vorstellungen. Deshalb legten wir das Projekt auf Eis bis wir bei einer zufälligen Begegnung beim Holzzuschnitt eine Dame mit einem Fabtopf sahen (Tafellack). Darauf angesprochen erklärte sie uns, wie man das machte und gab noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Mit allen Utensilien zu Hause angekommen, konnten wir bereits zwei Wochen später (die Farbe sollte ja richtig trocken sein) unsere Tafel an die Wand hängen – sieht gut aus und ist super praktisch!

Kreidetafel

Als nächstes steht der Haustürbereich auf dem Plan. Die ersten Gedanken und Zeichnungen sind bereits gemacht, Preise teilweise schon angefragt und nach Pfingsten wird es richtig losgehen, wir halten euch auf dem Laufenden.

Zu guter Letzt noch mal ein Blick von der Straße auf unser Häuschen von heute. Viel Spass und bis demnächst!

Haus, Hoftor, Briefkasten und alles drumherum in einem Bild


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.