Agile Unternehmen mit Soziokratie 3.0: partizipativ, aber effizient

Veröffentlicht von Oliver am

Dass Märkte dynamischer werden, wird bereits seit Jahrzehnten diagnostiziert. In den letzten Jahren hat diese Dynamik aber nochmal zugelegt. Es ist nicht nur so, dass eine Krise die andere jagt, sondern dass die Krisen sich sogar überlagern: COVID-19, Ukraine-Krieg, Energiekrise, Biodiversitätskrise, Klimakrise. Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Situation in den nächsten Jahren wieder beruhigt.

Um in so einem Umfeld erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen agil sein – und zwar im ursprünglichen Wortsinne: „von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig“ (Duden). Die meisten Unternehmen, die agile Vorgehensweisen wie Scrum eingeführt haben, haben das nicht erreicht. Soziokratie 3.0 (kurz: S3) kann helfen, ein agiles Unternehmen zu schaffen, das sich organisch an seinen Kontext anpasst. Dieser Artikel führt in die Grundprinzipien und wichtige Muster ein.

Kompletten Artikel lesen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und Google geschütztDatenschutz-Bestimmungen UndNutzungsbedingungen anwenden.

The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.