Elastic Stack: Mit strukturierten Logs schneller Fehler finden

Veröffentlicht von Oliver am

Fehler früh zu finden und, wenn irgend möglich, ehe es die Anwender tun – das ist das Wichtigste, während man den Betrieb einer Software überwacht. Logging ist dabei eines von vielen Hilfsmitteln, mit denen man Fehler erkennen und analysieren kann. In Zeiten von Microservices und verteilten Systemen gewinnen dazu Tools wie der Elastic Stack immer mehr an Bedeutung. Leider ist der bloße Tooleinsatz kein Selbstläufer. Manchmal bleiben Tools hinter dem zurück, was sie tatsächlich leisten könnten. Um das zu vermeiden, ist es elementar, bereits zur Entwicklungszeit die eigenen Logausgaben mit sinnvollen Daten in einem geeigneten Format zu befüllen. Der Artikel beschreibt, wie sich Logausgaben mit wenigen Handgriffen verbessern lassen. Das Ziel dabei ist es, mit dem Elastic Stack bessere Dashboards bauen zu können und Fehlerursachen schneller zu identifizieren.

Kompletten Artikel lesen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.