August 2020 – Ultra Marathon Time

Veröffentlicht von DeHejner am

30. August 2020 06:45 Uhr fällt der virtuelle Startschuss für meinen ersten Ultra Marathon. Eigentlich wäre ich um diese Uhrzeit auf der Autobahn unterwegs zum Rauschenberg wo der 2. Burgwald Märchen Ultra Marathon mit einer Distanz von 52 Kilometern gegen 08:00 Uhr starten sollte. Doch Dank Corona kam es etwas anders und eigentlich mir sehr entgegen. Man konnte sich entweder einen der vier Termine aussuchen, um mir maximal 230 Personen vor Ort zu laufen oder aber auf die virtuelle Variante zu schwenken und an einem beliebigen Ort den Lauf aufzuzeichnen und dann einzusenden. Mit dem Gedanken spielte ich schon eine Weile, denn mir gefiel die Vorstellung mit Selbstverpflegung zu Hause ein paar Runden zu drehen. Und das habe ich getan. Insgesamt fünf Runden a zehn Kilometer (und ein paar zerquetschte) sorgten mit einer kleinen Extrarunde zum Start für die 53,3 Kilometer des ersten Hejner Backyard Ultramarathon, den ich in 4 Stunden und 41 Minuten gelaufen bin (plus rund 7 Minuten für diverse kleine Pausen). Und die Betreuung zu Hause durch meine Familie war echt Klasse. Bereits zum Start war meine Tochter hellwach und mit der Kamera bewaffnet dokumentierte sie alles. Nach der ersten entspannten Runde wurde mir dann am Hoftor und vom Spieleturm zugejubelt. Die #RunningWithTwins Crew war voll dabei und zauberte echtes Renn-Feeling. Auch die zweite und dritte Runde war gut. Die acht Wochen intensive Vorbereitung zahlten sich bis dahin sehr gut aus. Für den Kopf war es einerseits gut immer wieder die gleiche Runde zu laufen aber auch irgendwie merkwürdig. Als ich zum dritten mal an der toten Kröte vorbeigekommen bin, hatte ich schon wirklich seltsame Gedanken und fragte mich des öfteren was ich hier eigentlich gerade tue. Die Marathondistanz sollte eigentlich keine Probleme bereiten zumal ich sehr passiv mit dem Tempo unterwegs war. Auf der letzten Runde wurde ich dann von Martina auf dem Rad begleitet, um mich ein wenig abzulenken. Ab Kilometer 45 wurde es auch etwas schwerer, zum Glück hatte mein Junior mir eine Softflask mit Cola gereicht und mich ordentlich mit Marshmellows (Zucker Schaum mit Koffein) versorgt. Das gab nochmal ein wenig den Boost, den ich brauchte, um das Tempo weiter zu halten. Bei Kilometer fünfzig fing aber der Kopf an und das typische nur noch wenige Minuten bis nach Hause Gefühl in den Beinen, das bei egal welcher Distanz immer einsetzt, lies die Oberschenkel schmerzen. Aber nichts, was ich nciht in den letzten Wochen auch erlebt hatte und kein Grund langsamer zu werden. Eher im Gegenteil, es war noch genug Kraft da, um die letzten Meter durch die Kuhgass zu sprinten und zusammen mit meinem Sohn an der Hand über die Ziellinie zu fliegen. Fröhliche Gesichter meiner Eltern, Frau und Kinder zu sehen und das wunderbare Gefühl es geschafft zu haben!

Backyard Ultra Marathon Finish
Backyard Ultra Marathon Finish

Die nächsten Tage wird jetzt ein wenig ausgeruht, zumindest soweit das möglich ist. Denn ich habe nach dem Ultramarathon am Nachmittag mein Auto verkauft und darf nun immer mit dem Rad zur Arbeit. Das trifft sich dann in der ersten Septemberwoche ganz gut, denn da sollte ich alle vier Tage nach Darmstadt kommen. Wir hoffen halt, dass wir bald die Zusage für unsere Förderung des Laste-E-Bikes erhalten und dies dann endlich bestellen dürfen. Entschieden haben wir uns nach einer Probefahrt bereits für das Load 60 von Riese und Müller. Fahren wird dies primär Martina aber so wäre zumindest für mich dann auch mal das Auto verfügbar, wenn das Wetter gar so übel ist. Und Notfalls gibt es ja immer noch die Bahn mit der man auch ab und an mal fahren kann.

Gravelbike Tour
Gravelbike Tour

Wochenenden und trübe Tage verbringe ich mittlerweile sehr oft damit für die Kinder Lego zu bauen. Ich habe ja von meinen Eltern mein altes Lego geholt – eine riesen Kiste voll mit allen möglichen Klein- und Großteilen, Bauplänen und Platten. Von Legoland, Ritterburg, Technik bis hin zur Eisenbahn mit rund 3qm Schienennetz und etlichen Loks. Aber wird fangen klein an und bauen erstmal Häuser, Autos usw. Das macht Spaß auch wenn ich nicht immer den Support bekomme, den ich mir erhoffe. Ich kann es aber verstehen, dass minutenlang ein kleines Teilchen in einem riesen Haufen suchen nicht dem Spielspaß eines*r Fünfjährigen entspricht. Aber zumindest über die Resultate freuen sie sich sehr und sie spielen super ordentlich damit, passen extrem auf, dass im Moment nichts kaputt geht. Das erfreut mein kleines Bastelherz sehr!

Lego Ritterburg 80er
Lego Ritterburg 80er

Wie geht es weiter? Für nächsten Sonntag habe ich mich zu einem virtuellen 10k Rennen angemeldet. Die Beine sollten bis dahin auch wieder fit genug sein. Nach meinem Geburtstag wollen wir dann für ein paar Tage noch ins Playmobil Land mit den Kindern fahren, die Ferien sind in Deutschland rum und wir hoffen, dass wir dort dann Glück genug haben und es nicht übervoll ist. Vermutlich wird es eh regnen. Und dann steht noch der Kindergeburtstag an. Bis dahin heißt es noch eine Pinata für jeden basteln – Einhorn und Dinosaurier sind das Motto. Ich freu mich drauf!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.