Melibokuslauf 2016

Die Kurzversion des Melibokuslauf 2016: 2. Platz AK M40 in 50:36 Minuten auf 10km und 183Hm bei strömenden Regen.

Urkunde Melibokuslauf 2016


Am Sonntag, den 12. Juni 2016 startete um 10:00 Uhr der Melibokuslauf 2016. Angemeldet hatte ich mich bereits recht früh und durfte somit auch wieder auf meiner Startnummer 1039 meinen Namen tragen. Und als hätte ich es geahnt, habe ich mich weise genug nur für die 10km Strecke entschieden. Weise deswegen, weil mich nur kurze Zeit vor dem Lauf eine tödliche Männergrippe erwischt hatte, welche dazu führte, dass ich 5 Wochen Auszeit nehmen musste (Dienstreise eine Woche kam auch noch dazu). Und so stand es eine Woche vor dem Lauf gar nicht gut um meine Kondition. Dennoch bin ich – trotz der schlechten Prognose auch was das Wetter anging – angetreten: Dabei sein ist alles!

Vom letzten Jahr kannte ich die Strecke und sortierte mich am Start diesmal etwas weiter vorne ein. Das passte auch sehr gut, wenn ich mir überlege, dass ich nur wenige überholen musste und nur von wenigen selbst überholt wurde. Bei strömenden Regen, der pünktlich um 10:00 Uhr einsetzte, ging es los auf den völlig durchgeweichten Waldwegen. Obwohl ich sonst eher der Schönwetterläufer bin, machte mir dies nicht viel aus und ich konnte Dank meiner Pulsuhr die Strecke gut einteilen. Wie letztes Jahr konnte ich an den Steigungen gut auf- und überholen und wurde an den Abstiegen immer wieder etwas nach hinten geworfen. Und dann kamen sie, die letzten zwei Kilometer reines Bergabrennen begleitet von kleinen Bächlein, die sich aus dem Regen gebildet hatten und in den Kurven und Rändern sich immer wieder zu tiefen Matschlöchern formten. Eines davon wurde mir dann in der vorletzten Kurve auch zum Verhängnis und ich musste mit meinen Straßenschuhen* vor den Augen der wenigen Zuschauer einen nicht gerade eleganten Sturz hinlegen. Dennoch bin ich mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Gesamtplatz 25 (von 183) kann sich mit der Vorbereitung durchaus sehen lassen und ich bin gespannt, ob meine Strümpfe jemals wieder sauber werden.

Dirty Oliver Melibokuslauf 2016

Jetzt heißt es erstmal: Wunden (leichte Abschürfungen an Arm und Bein, tiefere Wunden an den Handflächen) heilen und auf den Fischerfestlauf 2016 freuen!

* Die neuen Laufschuhe habe ich mir im Dezember zugelegt und wie immer übern Winter erstmal auf dem Laufband eingelaufen. Tragekomfort des Pearl Izumi EM Tri N2 ist extrem gut und für die Straße super geeignet.

Pearl Izumi EM Tri N2

Pearl Izumi EM Tri N2